Frage:
Gibt es Open-Source-Bikes?
user652
2011-02-17 05:41:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mit "Open Source" meine ich, wo die Leute die Interna der Entwürfe des anderen sehen und auf den Werken des anderen aufbauen, wie sie es in der Wissenschaft (oder in der "Open Source" -Softwareentwicklung) tun.

Ich bin ein bisschen müde von "Black Box, es ist nur Magie" -Methoden, bei denen ich einfach an etwas glauben soll, ohne genau sehen zu können, was das Ding ist und wie es funktioniert.

Ich finde es sehr cool, Ideen und Pläne wiederzuverwenden: Gibt es also Open-Source-Fahrraddesigns?

Fragen Sie nach Fahrradrahmen oder Fahrradteilen? Die Frames sind grundsätzlich Open Source, da sie nicht patentierbar sind und häufig kopiert / geändert werden. Komponenten sind oft patentiert und haben eine viel höhere Präzision. Daher reicht es oft nicht aus, nur ein Teil zu haben, um es reproduzieren zu können. Zum Beispiel würde ein "Open Source" -Hydraulikbremssattel die Konstruktionszeichnungen und die hochpräzise Fertigung beinhalten, während viele detaillierte Informationen über den Rahmenbau frei verfügbar sind.
@hhh: Ich habe angenommen, Sie fragen eher nach Frames als nach Komponenten. Ich hoffe, das wollen Sie diskutieren.
Was ist "Wirtschaft"?
@hhh - Ich verstehe den Satz, in dem das Wort steht, immer noch nicht. Können Sie ihn umformulieren? Wenn es sich bei dieser Frage um Frames handelt, können Sie dies bitte klarstellen, um dies zu sagen?
@Neil und @hhh - Ich habe das OP bearbeitet, um es neu zu formulieren, basierend auf meinem Verständnis von 'Open Source'.
@ChrisW - Schön, jetzt sehe ich, was der Frageautor gesagt hat.
Drei antworten:
#1
+7
josh0
2011-02-17 10:56:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

    openbike.org (selbst offen) hat unabhängige Projekte wie Jetrike (dessen Autor Pläne zur Verfügung stellt) inspiriert.

  1. Abgelaufene Patente können auch als Open Source gelten, da Erfindungen vollständig offengelegt werden müssen. Siehe zum Beispiel ein verbundenes Bremssystem von 1978, Calderazzos US-Patent Nr. 4102439, das es sehr schwierig macht, sich über die Stangen zu drehen. (Ich habe darüber in Fahrradwissenschaft von David Gordon Wilson, Jim Papadopoulos und Frank Rowland Whitt von & gelesen.)

  2. ol>
#2
+5
Мסž
2011-02-17 07:19:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In gewisser Weise sind Fahrradrahmen von Natur aus Open Source. Da Sie eine Kopie des gesamten Objekts erhalten, können Sie damit machen, was Sie wollen. Da fast alle Ideen alt und nicht patentierbar sind, gelten selbst moderne Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums nicht für viele davon. Die Präzision ist relativ gering und der Fahrer unempfindlich gegenüber kleinen Abweichungen. Daher ist es möglich, den größten Teil des Designs anhand der Messung des Endprodukts zu reproduzieren. Dies gilt weniger für Verbundteile, und das Aufhängungsdesign ist so spezialisiert, dass ein einfaches Kopieren der Geometrie wahrscheinlich nicht funktioniert. Die Form der Materialien ändert sich während der Herstellung geringfügig, dies ist jedoch größtenteils recht einfach (zum Beispiel sind Thermoplaste mit einer Größenänderung von 10% beim Abkühlen viel schwieriger).

Der größte Teil des tatsächlichen Konstruktionsaufwands sorgt dafür, dass der Rahmen mit allem, was Sie anschrauben, gut funktioniert. Eine Beschreibung des Design-Denkprozesses zu erhalten wäre nützlicher, aber das ist zumindest ein Projekt in Buchgröße. Winzige Dinge wie genau, wo Sie die Rack-Befestigungspunkte platzieren oder in welchem ​​Winkel die Kabelanschläge genau verlaufen, können stundenlanges Nachdenken und Experimentieren erfordern. Es ist keine Mikrometergenauigkeit, aber ein Millimeter in beide Richtungen kann oft entscheidend sein.

Dann schwingen wir uns aus dem Mainstream heraus und beginnen, Rahmen für Cargo-Bikes, Liegeräder oder große Bikes zu entwerfen. Hier geht es beim Design oft mehr darum, etwas zu bekommen, das funktioniert, als etwas, das extrem poliert ist, einfach weil der Markt nicht sehr ausgereift ist (was bedeutet, dass es kein Wettbewerb für einen Markt mit fester Größe ist, es ist möglich, einen eigenen, völlig neuen Markt aufzubauen). . Wenn Sie sich vom "Diamantrahmen-Fahrrad" entfernen, wird das Design viel komplexer. Einfache Dinge wie die Rittigkeit sind nicht allgemein bekannt, und einige Universitäten bieten Physikkurse für dynamische Stabilität an, die sich auf Fahrräder konzentrieren. Beispielerklärung hier. Wikipedia hat eine Gliederung

Sie können detaillierte Pläne für ein paar verschiedene Liegeräder kaufen, und Ricky Horowitz 'Thunderbolt-Pläne sind kostenlos und öffentlich, aber immer noch urheberrechtlich geschützt. Ein Open-Source-Design für einen bestimmten Fahrradrahmentyp wäre vor allem als kollaborative Designübung nützlich. Ich vermute, dass nur wenige Leute genau das erstellen würden, was beschrieben wurde. Daher könnte die Dokumentation des Entwurfsprozesses ein nützlicherer Schwerpunkt sein, als nur die Ergebnisse zu beschreiben.

Der größte Teil des eigentlichen Designaufwands besteht darin, dass der Rahmen mit allem, was Sie anschrauben, gut funktioniert
#3
  0
Amos
2011-02-17 06:39:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können bei Thingiverse mit der Erstellung Ihres eigenen Designs beginnen und sehen, ob die Leute darauf aufbauen werden. Schauen Sie sich vielleicht einige vorhandene Designs auf Instructables oder Atomic Zombie an und arbeiten Sie von dort aus.

Kopieren Sie die Atomic Zombie-Designs zwar nicht direkt, da dies unethisch wäre.
... da ihre Designs nicht Open Source sind. Aber es könnte Ihnen einen Ausgangspunkt für die Gestaltung Ihrer eigenen geben.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...