Frage:
Ist mein Manometer kaputt?
John Hunt
2011-04-30 05:44:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe kürzlich ein xtech-Manometer erhalten, das bis zu 160 psi anzeigt. Mein Fahrrad ist ein Rennrad, das Presta-Ventile an den Schläuchen verwendet.

Hier ist die Anzeige (die unten): http://www.moruyabicycles.com.au/contents/ de-de / d377.html

Wenn ich es auf das Ventil schiebe, scheint der Messwert nur auf etwa 40 psi zu steigen. Ich habe das Gefühl, wenn ich meine Reifen viel mehr aufpumpe, könnten sie explodieren (sie sind ziemlich steinhart und ich hatte einen Wert von mehr als 100 erwartet) - sie scheinen das gleiche Inflationsniveau zu haben, wie ich sie gekauft habe.

Meine Frage ist also, gibt es eine spezielle Art und Weise, wie ich das anschließen sollte? Im Moment schraube ich nur die Metallentriegelung am Presta-Ventil ab und drücke das Messgerät fest auf. Das Messgerät behält seinen Messwert auch nach dem Entfernen bei, und ich habe versucht, es durch Drücken der Entriegelungsventiltaste zurückzusetzen, aber das scheint keinen Unterschied zu machen.

Ich vermute, es ist kaputt, aber vielleicht Ich mache etwas Dummes.

Sie können den Druck mit Ihren Fingern / Daumen nach 30 psi nicht wirklich beurteilen. Versuchen Sie stattdessen, Ihr gesamtes Gewicht auf den Sattel und / oder den Lenker zu lehnen und zu sehen, wie stark der Reifen herausquetscht. Wenn Sie an die Physik denken, beträgt die Kontaktfläche Ihres Daumens etwa einen Quadratzoll: Wie unterschiedlich fühlt es sich an, mit nur diesem Teil Ihres Daumens 40 Pfund gegenüber 100 Pfund zu heben?
Um es so auszudrücken: Bei einem Messwert von etwa 40 psi fühlt sich der Reifen eher fest als mit Luft gefüllt an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es im Laden um diese Art von Inflation ging und dass es gut zum Reiten war. Vielleicht bin ich nur verrückt, sollte ich versuchen, sie gemäß meiner Stärke auf 90 psi zu pumpen, und wenn ich das tue, riskiere ich, meine Pumpe / meinen Schlauch / meinen Reifen / mein Gesicht zu beschädigen?
Nur zu Ihrer Information bei dem aktuellen Druck, mit all meiner Anstrengung kann ich die Seiten auf jeder Seite in ungefähr 2 mm einklemmen, hoffentlich gibt Ihnen das einen Eindruck davon, wie aufgeblasen sie sein könnten?
Gerade mit meinem Freund gesprochen, rechnet er mit 85 psi auf seinem Fahrrad, er schafft es nur etwa 1 mm - 2 mm ... vielleicht bin ich nur kaputt? Wie auch immer, ich werde es wahrscheinlich dieses Wochenende einfach zum Fahrradladen bringen.
Ok, mit einer angenommenen Geschwindigkeit von 60 psi zu fahren war eigentlich in Ordnung, nicht zu hart / hüpfend. Vielleicht bin ich nur paranoid!
Die Reifengröße von @John Hunt: macht einen großen Unterschied, ebenso wie die Griffstärke. Mit meinen 35mm Reifen mit 100psi kann ich die Seitenwand in ca. 1mm schieben. Ich denke, es geht dir gut, es sei denn, du bekommst Prise Wohnungen.
Drei antworten:
#1
+6
Мסž
2011-04-30 12:26:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich schlage vor, eine Pumpe mit Manometer auszuleihen und damit Ihre Reifen aufzupumpen. Probieren Sie dann Ihr Manometer aus, sobald Sie den Reifendruck kennen. Fahrradgeschäfte und viele Radfahrer haben eine Standpumpe, weil sie besser funktionieren als die kleinen tragbaren Pumpen, die die meisten Radfahrer tragen. Und diese haben ein Manometer, das normalerweise ziemlich genau ist.

Sie sagen, der Druckentlastungsknopf am Manometer "scheint keinen Unterschied zu machen". Was meinst du - fällt das Messgerät auf Null zurück? Wenn nicht, ist es definitiv kaputt.

Ja, es geht zurück auf 0, wenn ich den Druck auf das Manometer ablasse.
#2
+3
M. Werner
2011-04-30 19:31:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Presta-Ventile können auch etwas knifflig sein. Eine alte Praxis besteht darin, den Sicherungsring vollständig abzuschrauben und dann einzudrücken, um die Versiegelung zu brechen, bevor die Pumpe betätigt wird. Manchmal bleibt das Ventil hängen und Sie erhalten falsche Messwerte.

Ok, ich glaube nicht, dass ich das mit meinem Messgerät machen kann, aber trotzdem habe ich meine Reifen auf (anscheinend) 60 psi gepumpt, was es sehr schwierig macht, die Seiten der Reifen hineinzuschieben. Ich werde zur Arbeit fahren morgen werde ich also bald herausfinden, ob das wahnsinnig hoch ist oder nicht. Meine Reifen empfehlen zwischen 85 - 110psi, ist das überhaupt mit einer normalen Fahrradpumpe erreichbar (albiet eine gute Lezyne)?
Wenn Sie eine Handpumpe verwenden, wünsche ich Ihnen viel Glück beim Erreichen von bis zu 100 psi. Es kann gemacht werden, aber es macht keinen Spaß. Und es ist definitiv nichts, was Sie mit irgendeiner Regelmäßigkeit tun wollen. Holen Sie sich eine Standpumpe.
#3
+2
John Hunt
2011-05-08 07:15:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin gerade mit ein paar Freunden gefahren, von denen einer seine Reifen auf 90 psi aufgepumpt hat. 90psi ist viel höher als ich dachte .. es gibt kein Geben auf seinen Reifen, wenn Sie sie drücken. Sieht so aus, als müsste ich meine viel höher pumpen!

Außerdem könnte es mit meiner Handpumpe schmerzhaft sein, eine Standpumpe mit 90 psi zu kaufen.

[Sehen Sie sich das an] (http://bicycles.stackexchange.com/questions/573/whats-your-most-useful-cycle-accessory/622#622).
Ich habe das jetzt vor Jahren geschrieben. Ich habe tatsächlich eine Kettenpumpe mit einem Messgerät bekommen, die das Problem vollständig gelöst hat. Ich bin jetzt auch ein kompletter Rennradfahrer - ich liebe es!


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...